Dienstag, 27. September 2016

Athen...1

So, nach einer Woche krank sein, komme ich jetzt endlich dazu, euch etwas von Athen zu erzählen.
Und anfangen möchte ich da mit meiner Unterkunft. Ich glaube, sie hatte ganz viel mit dem Gelingen und dem richtigem Bewusstsein der Reise zu tun. Darum stelle ich sie als erstes vor.
Gebucht hatte ich sie über www.airbnb.de. Gewohnt habe ich bei Katerina. Ich kann da jetzt irgendwie nicht verlinken, ihr könnt gerne über mich Kontakt herstellen lassen.
So, jetzt erstmal nur Fotos:

Eingangstür im Garten

"Meine" kleine Terrasse

Küche

Eingangstür von innen

Schlafzimmer

morgendliches Ritual - ich brauche meinen Kaffee...

Wohnzimmer - das Poster hatte ich da gekauft und wollte es mit auf das Foto haben
mein Schreibtisch

und das lustige Bad. Man muss sich einfach mitten reinstellen und duschen. Es war zu wenig Platz für eine Duschkabine
 ;-))

Soviel zu der Unterkunft. Das Ganze ist natürlich nicht in "echte " Zimmer aufgeteilt, sondern ein einziges. Aber es ist so schön und niedlich, ich habe mich extrem wohl gefühlt. Der Platz war vollkommen ausreichend!!
Welche Rolle sie gespielt hat und was ich noch so erlebt habe, wie mich Griechenland beeinflusst hat und ich versuche es hier zu retten, muss ich später schreiben. Denn ansonsten dauert es wieder viel zu lange, dass ich überhaupt schreibe. Ihr versteht... ;-))
Schönen Tag euch!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen