Samstag, 10. September 2016

Athen

Ich erzähle euch kurz eine Geschichte.
Mein Mann sollte in Athen ein Seminar besuchen, von seiner Firma aus. Dieses sollte in Athen stattfinden und da war ich gleich begeistert. "Da komme ich mit!!" Ich habe mir einen Flug gebucht, wir wollten sogar noch 2 Tage dranhängen, damit wir auch noch ein wenig Zeit haben. Zusammen. Mal ohne die Kinder. In Athen. Wie romantisch kann es sein...
Aber 2 Tage, nachdem ich den Flug ohne Versicherung und Rücktritt und sonstigen Vorsichtsmaßnahmen gebucht hatte (alles viel zu teuer...) kommt mein Mann und erzählt - Seminar abgesagt. SUPER!! Flug absolut unstornierbar, ohne extremen Geldverlust. Also, ich fliege alleine. In eine Stadt, in die ich sicher nicht als erstes gewollt hätte, wenn ich es mir aussuchen könnte. 6 Tage unterwegs, 4 volle Tage in Athen. Ich hatte lange gar keine Lust. Ein Kurzurlaub, der nicht hätte sein müssen. Der einiges an Geld kostet. Ich habe mich lange um gar nix gekümmert. Keinen Reiseführer. Keine Vorbereitung.
Gestern, mitten in einem unglaublich gehetzten Tag, mit unglaublich vielen Terminen, mit unglaublich eng getackteten Aufgaben, sitze ich im Auto und denke.
Denke daran, dass alles einen Sinn hat, auch wenn er sich nicht immer gleich erschliesst.
Denke daran, dass ich eigentlich gar keine Lust habe, mir dort Sehenswürdigkeiten anzusehen.
Denke daran, dass ich es hasse, in Städte zu fahren, nur, um mich dort wieder abzuhetzen, um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen.
Denke daran, dass das der Sinn sein könnte, dass ich mal einfach Ruhe habe.
Denke daran, dass mir ja niemand vorschreibt, was ich dort erledigen muss.
Denke daran, dass es sogar lustig sein kann, dass ich die einzige Touristin bin, die nicht in der Akropolis war, als sie in Athen verweilte. (bin ich ganz sicher nicht!!)
Denke daran, dass ich in der Ruhe, ganz ohne Pflichten, ganz ohne Verantwortungen einfach mal ganz sein könnte.

Nun freue ich mich doch. Fliege Dienstag morgen. Gestehe mir zu, nichts zu erwarten. Nichts zu müssen. Freue mich immer mehr.
Werde berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen